News & Angebote 

Fit in die Golfsaison 2019 - GolfPhysio-Workout

GolfPhysio-Workout 2019
Fit in die Golfsaison - Wir bereiten Sie mit unterschiedlichen Trainingsmethoden auf die neue Golfsaison vor.
Flyer GolfPhysio-Workout 2019.pdf (1.41MB)
GolfPhysio-Workout 2019
Fit in die Golfsaison - Wir bereiten Sie mit unterschiedlichen Trainingsmethoden auf die neue Golfsaison vor.
Flyer GolfPhysio-Workout 2019.pdf (1.41MB)

Mit dem GolfPhysio-Workout bereiten Sie sich in einer Gruppe durch gezielte Übungen optimal auf die nächste Golf-Saison vor. Es ist die perfekte Alternative, um die kalten Wintermonate, durch ein gezieltes Trainingsprogramm, effektiv über-brücken zu können. Nach dem Workout ist vor dem Golfplatz - Sie werden Ihre Trainingserfolge nächste Saison auf dem Golfplatz spüren.    

 

Zusatzangebote und Geschenkideen bei Medisport Garmisch
Sie wollen sich oder Ihre Lieben verwöhnen und etwas Gutes tun. Wir haben genau das Richtige für Sie.
Zusatzangebote Medisport Garmisch.pdf (877.07KB)
Zusatzangebote und Geschenkideen bei Medisport Garmisch
Sie wollen sich oder Ihre Lieben verwöhnen und etwas Gutes tun. Wir haben genau das Richtige für Sie.
Zusatzangebote Medisport Garmisch.pdf (877.07KB)

Zusatzangebote bei Medisport Garmisch

Sie wollen etwas persönliches oder wohltuendes verschenken. Egal ob Sie einen Gutschein für Familie, Freunde oder Geschäftspartner brauchen,  oder sich selbst mit einer Wertkarte etwas Gutes tun wollen - wir haben genau das Richtige für Sie.


Behandlungspakete bei Medisport Garmisch

Behandlungspakete bei Medisport Garmisch
Bei uns haben Sie die Möglichkeit Ihre Therapiezeit zu verlängern bzw. die Wartezeit auf ein neues Rezept zu verkürzen.
Behandlungspakete für gesetzlich Versicherte.pdf (676.74KB)
Behandlungspakete bei Medisport Garmisch
Bei uns haben Sie die Möglichkeit Ihre Therapiezeit zu verlängern bzw. die Wartezeit auf ein neues Rezept zu verkürzen.
Behandlungspakete für gesetzlich Versicherte.pdf (676.74KB)

Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten die Leistungen der Physiotherapie nur in einem bestimmten Zeitrahmen und für eine festgelegte Dauer.
Bei uns haben Sie die Möglichkeit Ihre Therapiezeit zu verlängern bzw. die Wartezeit auf ein neues Rezept zu verkürzen. 
Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass so jede Therapie noch effektiver sein kann und Sie Ihr Behandlungsziel schneller erreichen können.
Voraussetzung: Diese Behandlungspakete können Sie nur mit einem gültigen Kassenrezept erwerben. Im Anschluss an ein abgeschlossenes Kassenrezept ist dies innerhalb von 3 Wochen möglich.



Wussten Sie, dass...

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

26.07.2017

Nerv in der Klemme


Warum Operationen nicht immer notwendig sind

Viele Menschen, die täglich mit ihren Händen arbeiten, kennen dieses Kribbeln oder Taubheitsgefühl, das sich vom Daumen bis zum Mittelfinger ausbreitet und die Handfunktionen beeinträchtigt. Grund dafür ist häufig ein eingeklemmter Nerv im Handgelenk, das sogenannte Karpaltunnelsyndrom. Wenn die ärztliche Empfehlung lautet, den Nerv operativ zu befreien, ist die Frage berechtigt: Ist diese mit Risiken verbundene Behandlungsmethode wirklich notwendig?

Handwerker, Zahntechniker, Reinigungskräfte – sie alle sind im Beruf auf ihre Hände angewiesen. Doch bei täglich hohen Belastungen können auch die stärksten Hände irgendwann schlappmachen. Eine dauerhafte Druckbelastung im Handgelenk sorgt dafür, dass der Nerv eingeengt und seine Leitfähigkeit reduziert wird. Tritt dieser Fall auf, spricht man im Fachjargon von dem sogenannten Karpaltunnelsyndrom, das Schmerzen, Empfindungsstörungen oder sogar Taubheit hervorrufen kann.

Behandlungsmöglichkeiten gibt es viele. Obwohl meist zunächst mit einer konservativen Therapie, wie Physiotherapie, begonnen wird, finden vielfach trotzdem zusätzlich operative Eingriffe statt. In dem Glauben, dem Schmerz mit einer Operation kurzfristig ein Ende bereiten zu können, nehmen viele Patienten diese Option dankend an. Fakt ist jedoch: Die langfristige Wirksamkeit von Operationen ist oft fraglich. Eine aktuelle Studie der Universität Madrid belegt, dass eine operative Maßnahme konservativen Behandlungen, wie Physiotherapie, keineswegs überlegen ist. In den ersten drei Monaten der Behandlung erzielt Physiotherapie sogar bessere Ergebnisse. Danach sind die Ergebnisse bei Schmerz und Funktionsfähigkeit gleich.

Ute Repschläger, Vorstandsvorsitzende des Bundesverbands selbstständiger Physiotherapeuten (IFK) empfiehlt deshalb: „Operative Eingriffe sollten nach Möglichkeit vermieden werden, da sie immer mit einem gewissen Restrisiko wie Infektionen verbunden sind.“ Physiotherapeuten führen im Rahmen der Behandlung zunächst eine ausführliche physiotherapeutische Diagnostik durch und entwickeln je nach Verlauf und Stärke der Beschwerden einen zielgerichteten Behandlungsplan, bei dem auch die Dauer der Therapie näher eingegrenzt werden kann. „Die Behandlung besteht aus speziellen Techniken beispielsweise zur Mobilisation der Handwurzelknochen oder Verbesserung der Gleitfähigkeit der Nerven. Darüber hinaus vermitteln Physiotherapeuten den Patienten zielgerichtete Übungen zur Verbesserung der Durchblutung und zur Dehnung ausgewählter Muskeln im Handgelenksbereich, die die Patienten anschließend auch zuhause durchführen können“, erklärt Ute Repschläger.

Bei der Behandlung ist allerdings Ausdauer gefragt. Maßnahmen über einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten sind keine Seltenheit. Doch das Durchhaltevermögen zahlt sich aus. Trotz der unangenehmen Symptome und der langen Behandlungszeit ist das Karpaltunnelsyndrom eine Erkrankung, die mit hoher Erfolgsquote therapiert werden kann. Der einzige Nachteil: Dann gibt es für den Frühjahrsputz oder die Gartenarbeit in dosiertem Maße künftig keine Ausrede mehr.



Zurück zur Übersicht


Startseite